Filter schließen
Filtern nach:

Auf die Plätze, fertig, Schuhe putzen!

Denkt daran, heute Abend müssen die Schuhe geputzt werden, bevor sie vor die Türe gestellt werden, damit der Nikolaus auch etwas hineinsteckt. Eine Orange, Nüsse und ein paar Süßigkeiten sind dabei der Klassiker.

Wusstet ihr, dass vor der Reformation der Nikolaustag (der Sterbe- und Gedenktag des Nikolaus von Myra) auch der Tag der Weihnachtsbescherung war? Mit der Reformation Martin Luthers und der damit verbundenen Ablehnung der Heiligenverehrung wurde die Bescherung auf Weihnachten verlegt und das Christkind zum Gabenbringer. Nach und nach setzte sich der Brauch auch bei den Katholiken durch und der Nikolaustag veränderte sich: statt reichlich Geschenken kam der Einkehrbrauch auf, bei dem der Nikolaus mit Sack und goldenem Buch die Kinder zuhause besucht.

Das ist übrigens nicht für alle ein Spaß: Mein 44-jähriger (!) Bruder hat heute noch eine Abneigung gegen den Nikolaus, weil der ihm immer furchtbar Angst eingejagt hat. Ich hatte auch eine gehörige Portion Respekt, aber die Aussicht auf Süßes hat alles überwunden. In diesem Sinne wünscht euch das ganze MyTinkerbox-Team einen netten, nachsichtigen Nikolaus und jede Menge Leckereien!

Ho, ho, ho! Eure Manu

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Ich bin gespannt

    Heute Abend trifft meine kleine Tochter zum ersten Mal auf den "Nikolaus", ich bin gespannt wie ihre erste Begegnung ablaufen wird :-)
    Auf jeden Fall finde ich Nüsse, Mandarinen und eine Kleinigkeiten am besten für Kinder (sollen ja nicht schon vor Weihnachten mit Geschenken überhäuft werden).
    Am Abend basteln wir dann immer noch gemeinsam die Wunschzettel für den Nikolaus.
    LG Claudia

Passende Artikel