Filter schließen
Filtern nach:

Osterstrauß dekorieren: Tipps & Tricks für die perfekte Osterdeko

Farbenfrohe Blumen und Zweige, aus denen kleine Blätter und Blüten sprießen. So schön kann der Frühling sein, wenn er aus seinem Schlummerschlaf erwacht. Spätestens zu Ostern entfaltet ein schön geschmückter Strauß auch in deinem Zuhause wahre Frühlingsgefühle. Damit du dir deinen eigenen Osterstrauß schön dekorieren kannst, habe ich für dich ein paar Bastelideen vorbereitet. Noch dazu findest du einige Inspirationen und Tipps, damit dein Strauch möglichst lange hält und dir Freude bereitet.

 

Osterstrauch im naturellen Stil gestalten

Osterhasen und Osterdeko aus Draht basteln

Das benötigst du für deinen natürlichen Osterstrauß:

1 x Aludraht goldfarben
1 x Holzperlen Natur 10 mm
1 x Federn weiß
♥ 1 x Palmkätzchenzweige & Vase

Federanhänger selber machen

Du liebst es flauschig? Dann kannst du bei deinem Weidenkätzchenstrauch noch eins obendrauf setzen:
nämlich mit wunderschönen Federanhängern. Nimm dir dazu eine Feder und schneide dir ein Band zum
Aufhängen zurecht. Lege nun das Ende der Feder in die Mitte des Bandes und knote es fest. Fädele nun
die beiden Enden der Fäden durch eine kleine Holzperle. Sie sollte dann genau über dem Knoten, den
du gerade gemacht hast, sitzen und ihn damit verdecken. Verknote zuletzt die beiden Fäden am Ende
und schon kannst du den Osterstrauß mit dem Anhänger schmücken.

Schicke Anhänger aus Draht selber machen

Bei unserem Strauß haben wir uns für eine goldene Farbgebung entschieden. Neben der goldenen
Vase dürfen dann Anhänger in Goldoptik nicht fehlen. Um die süßen Anhänger selber zu basteln,
nimm dir goldfarbenen Aludraht. Überlege dir zunächst, welche Osterfiguren du gerne an deinen Osterstrauß
hängen möchtest: Eier, ganze Hasen oder nur einen Hasenkopf mit langen Ohren. Vielleicht gelingt dir sogar
ein Schaf, ein Küken oder eine Möhre? Male dir deine Lieblingsfiguren zunächst auf ein Blatt Papier.
Anhand der Vorlage kannst du dann ganz einfach deinen Draht entlang der vorgezeichneten Linien biegen.
Arbeite in dein Drahtgeflecht gerne auch Holzkugeln ein oder nimm den Draht doppelt und verzwirbelt ihn,
um die Anhänger noch interessanter wirken zu lassen. Befestige die Drahtenden gut miteinander und hänge
deinen Osterschmuck direkt auf.

 

Osterstrauß mit Acryleiern dekorieren

Osterstrauß dekorieren mit Acryleiern und Federn

Das brauchst du für deine Ostereierdeko:

10 x Acryleier 6 cm
1 x Federn bunt gepunktet
1 x Federn weiß
1 x Satin Band weinrot
♥ 1 x Haselnusszweig

So einfach schmückst du mit Acryl-Ostereiern

Kleine Ostereier sind natürlich die Klassiker an einem schön geschmückten Osterstrauch. Statt echte,
ausgepustete Eier zu verwenden, kannst du genauso auch auf Eier aus Acryl zurückgreifen. Sie sind
super stabil und drohen auch beim Aufbewahren fürs nächste Jahr nicht gleich zu zerbrechen. In die
transparente Form kannst du dann dekorative Elemente hineintun. Passend zum Osterfest können
das zum Beispiel verschiedenfarbige Bastelfedern sein, die für eine originelle Optik sorgen. Mit einem
weinroten Satinband haben wir diese super fix an unseren Haselnusszweigen befestigt.

 

Verspielte Dekovariante in bunten Farben

Osterdeko mit bunten Pompons

Das benötigst du für deinen bunten Osterstrauch:

bunte Pompons ca. 7 mm 
Kleber oder Heißkleber (Achtung Finger)
♥ 1 x Palmkätzchenzweige & Vase

Pompon-Osterstrauß schnell selber gemacht

Das Besondere an diesem bunten Osterstrauß ist: Dieser kommt ganz ohne Anhänger aus. Was du
brauchst, sind verschiedenfarbige Pompons und eine Heißklebepistole. Nimm dir nach und nach die 
bunten Pompons und klebe sie an die Zweige fest. Verteile große Kugeln eher im unteren Bereich
des Straußes, kleinere im oberen Bereich. In den passenden Farben ausgewählt, wirken sie fast wie
austreibende Blättchen und Blüten.

 

Tipps und Tricks rund um den perfekten Osterstrauß

Wenn du ganz klassisch der Tradition folgen magst, dann holst du dir die Zweige genau am Gründonnerstag,
damit sie zum Osterwochenende dein Zuhause zum Strahlen bringen. Welche Zweige oder auch Blumen du
für deinen Strauß verwenden kannst, erfährst du mit den folgenden Tipps.

Ideale Zweige für deinen Osterstrauß

Typisch für einen Osterstrauß sind robuste Zweige, die mit schicker Deko behangen werden können.
Darunter sind die folgenden Baum- und Straucharten besonders geeignet.

Birke und Hasel treiben kleine Blätter in frischem Grün aus. Besonders schick ist auch die spiralförmig
gedrehte Korkenzieherhasel. Für Allergiker sind diese Zweige leider nicht so passend.

Forsythie: Wünscht du dir mehr Farbe, dann wähle Zweige von Forsythie. Bevor die Blätter austreiben,
sprießen zahlreiche gelbe Blüten und leuchten mit der Sonne um die Wette. Halte die Pflanze allerdings v
on Kindern und Tieren fern, da die Pflanze in größeren Mengen verzehrt unverträglich sein kann.

Kirschzweige und Mandelzweige blühen in Weiß beziehungsweise in Rosatönen à la MyTinkerbox ;)
und kommen besonders bei Liebhabern von zarten Pastellfarben gut an.

Weidenkätzchen, auch Palmkätzchen genannt, sind besonders beliebt aufgrund ihrer kleinen flauschigen
Blüten. Doch beachte, diese stehen unter Naturschutz. Daher besorge dir nur Weidenkätzchen vom Blumenhändler
und lasse die in der Natur wachsenden Sträucher stehen.

Die Zweige für deinen Osterstrauß schneiden und vorbereiten

Hast du dir schöne Osterstrauß-Zweige besorgt, schneide diese noch einmal schräg mit einem Messer an,
sodass sie das Wasser gut aufnehmen können. Entferne alle Blüten und Knospen vom unteren Teil der Zweige,
die in der Vase im Wasser stehen würden. So vermeidest du, dass diese faulen. Fülle nun lauwarmes Wasser
in eine Vase. Je wärmer das Wasser, umso schneller öffnen sich die Knospen und Blüten.

Wenn du mit dem Osterstrauß dekorieren fertig bist, dann platziere die Vase an einem nicht zu kalten,
aber auch nicht zu warmen Ort. Ist die Umgebung zu kalt, kommt das Wachstum der kleinen Blättchen
und Blüten nicht in Gang. Ist es zu warm, treiben die Zweige zwar schnell, doch verblühen sie eher,
als dir vielleicht lieb ist. Zugleich besteht die Gefahr, dass die Zweige mit der eigenen Wasserversorgung
nicht hinterherkommen und eher vertrocknen. Wechsle das Wasser anschließend alle zwei Tage.#

 

 Osterstrauss mit Tulpen schmücken

Welche Blumen eignen sich für Ostersträuße?

Du möchtest deinen Osterstrauß aus Zweigen zusätzlich mit frischen Blumen dekorieren?
Die folgenden Frühlingsblüher passen dazu besonders gut:

Osterstrauss mit Narzissen dekorieren

Narzissen, auch bekannt als Osterglocken, sind typische Blumen im Frühling und zu Ostern.
Du kannst sie in knalligem Gelb oder in Hellgelb bis fast Weiß erhalten und bringen dadurch ganz viel
Sonnenschein in dein Zuhause. Kaufe sie am besten schon mit einer gut ausgebildeten Blütenknospe,
die noch geschlossen ist. So kannst du sichergehen, dass alle Blüten aufgehen werden. Wenn du die
Narzissen mit anderen Blumen in einer Vase kombinieren möchtest, dann stelle diese vorher für etwa
24 Stunden separat in eine Vase. Zu Beginn schleimen die Osterglocken etwas, was die anderen
Blumen schneller welken lassen kann, wenn diese in demselben Wasser stehen. Daher gedulde dich
einen Tag, schütte das Wasser weg und fülle die Vase mit frischem Wasser. nun kannst du nach
Herzenslust mit dem Dekorieren beginnen.

 Osterstrauss mit Blumen schmücken

Tulpen eignen sich ebenso hervorragend für einen farbenfrohen Osterstrauß. Es gibt sie in den
verschiedensten Farben. Ganz klassisch sind einfarbige Tulpen. Etwas ausgefallener sind melierte
Tulpen in zwei verschiedenen Farben oder auch gefüllte Tulpen. Die Blumen halten ungefähr eine Woche.
Kaufe sie am besten so geschlossen wie möglich, damit du lange etwas von ihnen hast. Keine Sorge,
sie gehen auf und verzaubern dein Zuhause tagtäglich aufs Neue. Von noch geschlossen bis ganz offen
sind Tulpen einfach immer wieder ein Hingucker.

Hyazinthen verlocken durch ihren sehr prägnanten Duft und natürlich auch durch die vielen kleinen,
süßen Blüten. Meistens sind diese mit einer Zwiebelknolle erhältlich, aus der gleich mehrere Blüten
nacheinander wachsen können. Daher eignet sich die Hyazinthen auch für Gestecke. Wenn du diese
Blumen gerne für deinen Strauß zu Hause mit verarbeiten möchtest, vergewissere dich, dass du und
alle Mitbewohner den Duft riechen können, da er sehr intensiv sein kann.

Zusätzlich kannst du viele weitere Blumen nach Belieben für deinen dekorativen Osterstrauß verwenden.
Ob Freesien, Gerbera, Ranunkeln oder das märchenhafte Schleierkraut mit den kleinen weißen Blüten -
gestalte dir deinen bunten Osterstrauß einfach nach Lust und Laune und dekoriere ihn mit deinen eigenen
gebastelten Dekoelementen.

Womit dekorierst du deinen Osterstrauß am liebsten?
Ich freue mich, wenn du deine Ideen in unserer Tinker Community teilst.

 

Bis bald,
Deine Annika ♥

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.